Ubuntu Linux und ISDN Unterstützung - ein Vorwort




Am längsten habe ich gesucht einen logisch nachvollziehbaren ISDN Zugang zu finden. Das hat eine Menge Zeit, Nerven und ein bißchen Lehrgeld gekostet. Mit dieser Anleitung möchte ich anderen geplagten nicht "DLS Nutzern" (Gladfaser, kein Zugang,...) helfen, das ganze besser und schneller realisieren zu können.

Grundlagen oder - 4 Wege führen nach Rom


Ubuntu bietet keine einfache Möglichkeit einen Isdn Zugang einzurichten.
3 grundlegende Arten des Zuganges sind möglich:

4 mögliche Wege :



1. Möglichkeit ISDN Router
(verwendet eine Netzwerkverbindung zu einem Router)
Ich besitze einen ISDN Router - dann bin ich fein raus. Vorausgesetzt er kann auch gut mit Ubuntu umgehen. Das ist die schnellste Lösung. Neue Router gibt es kaum noch - habe mal 3 bei Ebay ersteigert und getsetet - stelle ich später noch vor.
Jetzt mal der Bintec Bingo Router !
Es bedarf keiner funktionierender Internetverbindung




2. Möglichkeit CAPI mit passiven ISDN Karten
(verwendet CAPI für Linux)
Ich verwende die moderne Capiunterstützung und eine passive PCI ISDN Fritz Card.
Capi wird seit Kernel 2.6 unterstützt und sollte der Standardweg unter Ubuntu sein. Im Ubuntu 7.10. gibt es allerdings einen BUG. Nur wegen des Bug ist eine funktionierende Internetverbindung nötig.
Meine CAPI Einrichtung ist hier beschrieben.




3. Möglichkeit CAPI mit externen USB-ISDN Karten
(verwendet CAPI für Linux)
Ich verwende ein externes USB Gerät von AVM. Dann benötige ich ebenfalls eine funktionierende Internetverbindung.
Die Wiki-Ubuntuusers CAPI Einrichtung von USB Geräten wird hier beschrieben




4. Möglichkeit ISDN4Linux mit passiven ISDN PCI ISDN Karten
(verwendet ISDN4Linux)
Ich verwende die alte Unterstützung der passiven PCI ISDN Karten. Diese nennt sich ISDN4Linux. Capi Funktionalitäten werden nicht unterstützt (kein Faxen, Anrufbeantworter,...)
Aber es ist die schnellste Möglichkeit und es bedarf keinen funktionierenden Internetzugang . Alles was benötigt wird, finde ich auf der  CD!
Die ISDN4 Linux Einrichtung wird hier beschrieben.